Straßensozialarbeit Göttingen

Beratungszeiten beim St. Michael Mittagstisch

Tue, 21 May 2019 14:08:22 +0000 von Mike Wacker

Seit November 2018 unterstützen regelmäßig dreimal wöchentlich Sozialarbeiter der Straßensozialarbeit des Diakonieverbandes Göttingen im Rahmen Ihres Streetworkangebotes und im Sinne der ökumenischen Partnerschaft den St. Michael Mittagstisch. Im Vorfeld hatte sich bei Pater Joos und seinem Team herauskristallisiert, dass es bei verschiedenen Gästen des Mittagstischs erheblichen sozialarbeiterischen Beratungs- und Unterstützungsbedarf gibt. Um diesen Bedarf der Gäste bedienen und damit abmildern zu können, wurden einvernehmlich mit Pater Joos und der Straßensozialarbeit des Diakonieverbandes verbindliche Beratungszeiten eingeführt, die  jeweils montags, dienstags und donnerstags von 13 bis 14Uhr stattfinden und werden nun fortlaufend angeboten. Ein Büroraum mit dementsprechenden technischen Möglichkeiten wurde uns für die Beratungsgespräche und –prozesse dankenswerterweise zur Verfügung gestellt. Zwar waren die Sozialarbeiter der Straßensozialarbeit auch vorher regelmäßig in der Turmstraße um Unterstützung für Hilfesuchende anzubieten, aber eher in den Nachmittagsstunden. Nach strukturellen Veränderungen innerhalb der Straso kann die Beratung ab November 2018 wie oben beschrieben angeboten werden. Das Team der Sozialarbeiter besteht aus insgesamt vier Sozialarbeitern: Daniel Rainers, Tom Klaproth, Heino Bernsen und Mike Wacker.  Alle Mitarbeiter haben langjährige Praxis-Erfahrungen in der niedrigschwelligen Sozialarbeit.  

Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass das Beratungsangebot sehr gut angenommen wird. Die Unterstützung, die die Gäste dabei erfahren ist vielfältig und reicht von Kopien anfertigen, wichtige Unterlagen ausdrucken, bei Telefonaten mit zum Beispiel Behörden helfen, Sozialleistungen gemeinsam beantragen, intensive Beratungsgespräche und -prozesse führen, in andere Institutionen vermitteln über die Inanspruchnahme der Vermittlung in die Straßensozialarbeit zur dortigen Wohnraumvermittlung oder das Einrichten einer Erreichbarkeitsadresse  in der StraSo und vielem mehr.

Hierbei sind die ersten Monate eine Testphase um herauszufinden, ob das derzeitige Beratungsangebot auskömmlich ist. Ergänzend sollen durch die professionellen Mitarbeiter der Straso die Ehrenamtlichen Mitarbeiter des Mittagstisches die Möglichkeit zur Rücksprache über Handlungsmöglichkeiten im Allgemeinen und in Konfliktfällen oder anderen außergewöhnlichen Situationen erhalten. 

Nach nunmehr sechs Monaten Angebot an Beratung gilt festzuhalten, dass dies eine bisher fruchtbare und wichtige Arbeit für einige Gäste des Mittagstisches ist, die langfristig gestaltet werden soll, um auf die in der Turmstraße zu Tage tretenden Probleme adäquat und professionell begegnen zu können. Wir bedanken uns hiermit auch ganz besonders bei Pater Joos, Anna Werner Parker und Ihrem Team für die immer gute, zugewandte und außerordentlich freundliche partnerschaftliche Zusammenarbeit.