Straßensozialarbeit Göttingen

Sehr erfreuliche überraschende Geldspende

Fri, 15 May 2020 06:45:48 +0000 von Mike Wacker

Der Geoinformationsdienst aus Rosdorf spendet der Straßensozialarbeit des Diakonieverbandes Göttingen eine Geldsumme von 3.000€. Die Softwarefirma engagiert sich schon seit längerer Zeit global für soziale Projekte. In der Corona-Krise wollte man sich nun auch lokal für ein soziales Projekt engagieren, die Wahl fiel auf die SraSo. Mike Wacker, Abteilungsleiter der StraSo, freut sich sehr über diese wichtige Spende, denn die Stadt Göttingen bezahlt zwar die Basisarbeit, allerdings sind nur mit Spenden einige wichtige Zusatzprojekte langfristig aufrecht zu erhalten, so zum Beispiel die Wohnraumvermittlung, die medizinische Notversorgung oder die Nähstube.   

Ein herzliches Danke an den Geoinformationsdienst in Rosdorf.