Straßensozialarbeit Göttingen

Johanniter-Hilfsgemeinschaft unterstützt Straso mit Lunchpaketen

Thu, 30 Apr 2020 06:17:09 +0000 von Mike Wacker

Als auf Grund der Corona-Pandemie die Küche der Straso schließen musste, habe sich sofort JHG-Vorsitzender Mark-Stanislaus von Busse bei ihm gemeldet und seine Hilfe angeboten, so Straso-Leiter Mike Wacker. Von Busse rief seine Mitglieder dazu auf, Lunchpakete für die von der Straso betreuten Klienten zu packen. Spontan meldeten sich zehn Mitglieder, die sich seit Ostern mit dem Besorgen, Verpacken und Anliefern der Lunchpakete abwechseln. Außerdem kamen mehrere hundert Euro an Spenden zusammen, die die Straso für ihr Essensangebot nutzen kann. Weitere 1.000 erhält die Straso aus dem HELP!-Projekt der Volksbank Kassel Göttingen. Dort hatte von Busse sich mit der Lunchpaket-Aktion beworben.
Wacker freut sich sehr über das Engagement und die Unterstützung der Johanniter-Hilfsgemeinschaft Göttingen. Das Werk des evangelischen Johanniterordens engagiert sich seit drei Jahren für die Straso. Sie stiftet beispielsweise das Essen für die Weihnachtsfeier und engagiert sich finanziell und personell für verschiedene Projekte der Straso.

(Text: Jeanine Rudat)
Quelle: Jeanine Rudat
Mark-Stanislaus von Busse beim Packen eines Lunchpaketes